Keyword Domains, EMDs und PMDs – Nutzen, Wirkung & ob diese heute noch funktionieren

Noch immer spricht man von Keywords innerhalb des Domainnamens. Erstaunlicherweise funktioniert das Unterbringen relevanter Keywords in der Domain noch heute. Denkt man kurz darüber nach, ist es auch nachvollziehbar.

Der Googlebot weiß vor dem Besuchen der Website anhand des Domainnamens und der Meta-Daten, welche Inhalte ihn erwarten können. Findet dieser dann tatsächlich relevante Inhalte vor, kann das einen Anstieg der Rankings zurfolge haben.

Laut Google werden Keyword Domains nicht mehr großartig Beachtung geschenkt, doch was stimmt nun tatsächlich?

Erfahre, was Exact Match Domains und Partial Match Domains eigentlich sind, wo diese Verwendung finden und ob diese jetzt und in Zukunft noch funktionieren werden.

EMD (Exact Match Domain) oder auch Keyword Domain


Eine Exact Match Domain, auch Keyword Domain genannt, ist eine Domain die aus einer bestimmten Suchphrase oder Keyword besteht. 

Hauptzweck hierbei ist es, sich einen Vorteil in der Suchmaschinenoptimierung zu verschaffen. Vor dem EMD Update, das im Zuge des Panda Updates 2012 veröffentlicht wurde, hatten Keyword Domains einen enormen Einfluss auf den SEO Erfolg. 

Innerhalb kurzer Zeit war es ohne großartigen Linkaufbau oder regelmäßigem Veröffentlichen neuer Inhalte möglich, für das Fokuskeyword eine gute Platzierung zu erreichen. In manchen Fällen sogar schon nach nur wenigen Wochen oder noch schneller.

Zwar ist dies heute nicht mehr so einfach, jedoch generiert die Keyword Domain immernoch einen gewissen Impact. 

Was die Keyword Domain heute noch bringt, erfährst du weiter unten.

Anwendungsbereiche

Dass Nutzer lieber auf Anzeigen mit einer Domain klicken, die das Fokuskeyword beinhalten wissen nicht nur erfahrene SEOs.

Das Prinzip der Keyword Domain wird besonders im Affiliate Marketing genutzt, um zum einen schneller gute Rankings zu erzielen und zum anderen die Klickrate zu erhöhen. 

Das Webangebot beinhaltet größtenteils Content um ein ganz spezifisches Thema oder Produkt mit Kaufempfehlungen und Vergleichen, um den Kaufanreiz zu erhöhen. 

Diese Art spezialisierter Websites sind sogenannte Nischenseiten und sind besonders bei kaufbasierten Suchanfragen wie “Produkt X Test” zu finden. Im Prinzip handelt es sich bei Damastmesser Wiki um nichts anderes.

Beispiel einer Nischenseiten Keyword Domain

Ein früher sehr beliebter Verwendungszweck für Keyword Domains war das Aufbauen von Satellitenwebsites. Satellitenwebsites dienen dem etwas fragwürdigen Aufbau von Backlinks.

Man nutzt die Exact Match Domain, um dann auf den eigenen Webauftritt zu verlinken und einen relevanten Backlink zu generieren.

Hierfür wird eine Website erstellt und verwaltet. Das Prinzip funktioniert heute noch, nur werden Keyword Domains immer weniger Gewichtung seitens von Google zugeschrieben, weshalb der Kosten-Nutzen-Faktor solcher Satellitenwebsites nicht mehr so gut ausfällt.

Große Websites und Shops wie bspw. Amazon haben sich für lange Zeit Keyword Domains zunutze gemacht, indem diese mithilfe einer 301-Weiterleitung auf das eigentliche Webangebot weitergeleitet haben.

Das soll der Zielseite nochmal einen Ranking Boost verpassen und für das Fokuskeyword als relevanter eingestuft werden. Diese Methode funktioniert ebenfalls lange nicht mehr so gut wie vor 5 Jahren.

Einige Keyword Domains generieren bereits einen ansehlichen Traffic.

Das betrifft besonders Domains mit einem bestimmten Werbeslogan. Ein gutes Beispiel hierfür ist Nike’s JustDoIt.

Der Vorteil auch teilweise penetranter Werbung mit einem markanten Slogan ist einfach, dass sich diese bei den Leuten einbrennen. Oftmals kennen Menschen den Slogan besser als das eigentliche Unternehmen.

So kann es vorkommen, dass potentielle Käufer gezielt nach diesem Slogan suchen. Gibst du im Browser also justdoit.com ein, wirst du direkt auf die Nike Startseite weitergeleitet.

PMD (Partial Match Domain)


Die Partial Match Domain enthält ebenso relevante Keywords, besteht aber nicht komplett aus einer bestimmten Suchphrase. 

Im Normalfall wird hier eine Kombination aus Brand Namen und Keyword verwendet. 

Der Vorteil ist natürlich, dass neben dem Fokuskeyword auch der Unternehmensname enthalten sein, die Vorteile eines in der Domain enthaltenen Keywords dennoch genutzt werden kann.

Anwendungsbereiche

Möchte nun bspw. der Elektrikerbetrieb Mayer aus München für das Keyword “Elektriker München” ein gutes Ranking erzielen aber auch den Firmennamen präsent darstellen, wäre ein passender Domainname möglicherweise: www.elektro-mayer-muenchen.de.

Üblich und passend sind PMDs bei lokalen Betrieben, dessen Geschäft sich bspw. auf ein bestimmtes Handwerk und eine bestimmte Region bezieht. 

Wie wirkt sich die Domainwahl auf das Nutzerverhalten aus?


Vor etwa 6 Jahren hat Microsoft eine eigens geführte Studie zum Thema Domain Bias veröffentlicht. In dieser Studie wurde das Nutzerverhalten auf bestimmte Domain-Arten in den SERPs untersucht und wie diese auf unterschiedliche Domainnamen reagieren.

So stellte sich unter anderem heraus, dass Nutzer mit einer 25% höheren Wahrscheinlichkeit auf Exact Match Domains oder Keyword Domains klicken, als andere Suchergebnisse.

Im Klartext: Sucht jemand auf Google nach “Fahrrad kaufen”, stuft dieser die Domain fahrrad-kaufen.de als eher relevant ein als beispielsweise freizeit24.com.

Eine Domain wird ähnlich wie der Meta Title als relevant eingestuft, wenn dieses das gesuchte Keyword enthält.

Das Bevorzugen von Keyword Domains wirkt sich sogar auf die Wahrnehmung des Contents auf der Website aus.

So stellte sich heraus, dass die Nutzer einen Artikel auf der Keyword Domain eher bevorzugten, als einen fast identischen einer Website mit einer Domain ohne enthaltenem Keyword.

Das heißt jedoch nicht, dass Brandnamen in der Domain nicht so gut funktionieren wie Keyword Domains. 

Im Normalfall klicken Nutzer zuerst auf das Suchergebnis einer Brand, die sie bereits kennen und vertrauen. 

Sollte keines enthalten sein, fällt die zweite Wahl definitiv auf die Keyword Domain.

Meine Erfahrungen mit EMDs und PMDs


damastmesser-wiki.de ist ein gutes Beispiel dafür, dass Keyword Domains noch immer funktionieren. Nach dem ersten Livegehen der Website, war diese bereits nach einer Stunde im Google Index auffindbar – Platz 10 für das Keyword “Damastmesser Wiki”. 

Keyword Domain Damastmesser Wiki Startseite

Zwar hat dieses ein Suchvolumen von 210, aber immerhin war der Beweis da.

Nach 3 weiteren Monaten rankte Damastmesser Wiki dann auch für das generische “Damastmesser” auf den ersten Platz. 

Das lässt sich meiner Meinung nach dann eher auf die SEO Optimierungen wie Contenterstellung, Onpage Optimierungen und dem Aufbau von Backlinks zurückführen. 

Ob das übergreifend bei allen Themen so gut funktioniert, wage ich zu bezweifeln. 

Bei Themen wie Versicherungen oder Immobilien ist ein deutlich größerer Aufwand nötig um Top Platzierungen zu erreichen, als sich nur eine Keyword Domain zu sichern.

Fazit


Keyword in der Domain funktionieren auch noch heute. Zwar arbeitet Google daran, reine Keyword Domains teilweise zu entwerten.

Letztlich handelt es sich jedoch immernoch um eine Suchmaschine, die auf Keywords basiert. Findet diese das Fokuskeyword im Domainnamen sowie relevanten Content vor, wird auch die gesamte Website als relevant eingestuft.

Trotzdem ist ein Trend dahingehend zu erkennen, dass vorwiegend mehr auf Nutzersignale und das langfristige Performen einer Website geachtet wird. Das Stichwort Brand spielt wird dabei eine immer wichtigere Rolle. 

Betrachten wir jedoch die Wirkung von Keyword Domains, so können wir feststellen, dass diese bei den Nutzern ziemlich gut ankommen.

Aus diesem Grund werden meiner Meinung nach Keyword Domains auch immer einen gewissen Ranking Faktor haben – natürlich je nach Wettbewerbslage.

Betrachtet man mein Damastmesser-Projekt, scheinen EMDs noch zu funktionieren.

Möchte man aber langfristig denken, so ist es natürlich besser, sich eine Brand aufzubauen an die sich potentielle Kunden erinnern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

[fbcomments]