Mit dem Disavow Tool von Google schädliche Backlinks entwerten

Noch heute ist der Aufbau von Backlinks eines der wichtigsten Aufgaben in der Suchmaschinenoptimierung.

Besonders in schwer umkämpften Branchen ist es ohne einen nachhaltigen Linkaufbau unmöglich, an gute Platzierungen zu kommen.

Seit dem Penguin Update wurde bei Websites mit unseriösen Backlinks bspw. aus Linkfarmen hart durchgegriffen und Penalties vergeben.

Das weiß deine Konkurrenz natürlich und nutzt Negative SEO, um deinen Rankings zu schaden.

Am einfachsten ist hierbei das Aufbauen von schlechten Backlinks, die auf deine Website verweisen.

Manchmal kommt es auch vor, dass du auch automatisch von anderen Websitebetreibern aufgrund des interessanten Inhalts verlinkt wirst,

dessen Websites allerdings von Suchmaschinen als nicht vertrauenswürdig eingestuft werden und dir durch die Verlinkung schaden könnten.

Du kannst natürlich versuchen, die Betreiber direkt zu kontaktieren und diese darum bitten, die Verlinkung zu entfernen.

Falls das nichts bringt, bietet dir Google in diesem sowie im Fall des Negative SEO mit dem Disavow Tool die Möglichkeit, schlechte Backlinks manuell zu entwerten.

Die Verlinkungen bleiben rein technisch gesehen zwar bestehen, jedoch teilst du mit dem Disavow Tool Google mit, dass bestimmte Links nicht mehr gewertet werden sollen.

Disavow Tool – Die Anleitung

Was brauchst du? Zuallererst muss die Inhaberschaft deiner Website bei der Google Search Console bestätigt sein. Falls du das noch nicht gemacht hast, hier die Anleitung.

Die Bedienung des Disavow Tools ist ganz einfach und selbsterklärend. Klicke einfach auf den Button “Links für ungültig erklären” und schon öffnet sich ein Fenster, in dem du eine Textdatei mit den zu entwertenden Links hochladen kannst.

Verwende für die Datei einfach einen Editor oder Word und speichere die Datei als .txt ab.

Du kannst entweder einzelne URL’s oder auch domainübergreifend alle Links von einer Website entwerten. Bei Linkfarmen kommt es oft vor, dass deine Website von derselben Website gleich mehrere Links erhält. Deshalb möchtest du natürlich sichergehen, dass hier wirklich alle schlechten Links entwertet werden.

Der Inhalt der Textdatei sollte dann ungefähr so aussehen:

Klicke im Anschluss auf “Senden” und schon wurde die Textdatei an Google übermittelt. Nach meiner Erfahrung dauert es ein bis zwei Tage, bis die Links tatsächlich entwertet wurden.

Im Falle eines Rankingverlustes aufgrund von schlechten Backlinks ist es ratsam, die Website im Anschluss von Google nochmal crawlen zu lassen. Das kannst du in der Search Console veranlassen.

Generell lege ich dir auch ans Herz, dein Backlinkprofil regelmäßig auf unseriöse Backlinks zu checken und gegebenenfalls zu entwerten.

Hier kommst du direkt zum Disavow Tool:

https://www.google.com/webmasters/tools/disavow-links-main

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

[fbcomments]